RaRo Sommerlager

Von | 4. Oktober 2022

RaRo auf Belgienreise, der Sommer ist zwar schon vorüber, doch die RaRo erinnern sich gerne zurück an ein Sommerlager voller Hahnengeschrei, Sightseeing und RaRo-Rituale pflegen.

Bella Solala

Eine unkonventionelle Schilderung der Ereignisse von Anna Blanka und Christian Feichtinger

Anstelle eines Lagerberichts
gibt es ein kleines Gedicht
in denen die RaRo erzählen
was sie in Belgien erlebten

Die Reise war lang und beschwerlich
Zumindest die Verspätung war nervig
Der Lagerplatz war angenehm
doch das Klohäuschen lag nicht auf dem Weg

Abends wurde gesungen und gelacht
Sogar der Hahn hat mitgemacht
Einmal fuhren wir nach Brüssel
Das war echt nicht übel

Geld ausgeben kann man in Belgien viel
was den meisten nicht gefiel
Pizza bestellen ging nicht jeden Tag
weil nichts auf der Strecke lag

Aufgrund eines technischen Defekts hielten wir in Passau
Darum war die Rückfahrt eher mau
Und die Moral von der Geschicht:
Etwas Gutes an der Deutschen Bahn gibt es nicht!